Treten Sie in Kontakt

So erreichen Sie uns:

Addresse

Kanalstraße 27
63512 Hainburg

Telefon

Tel: 06182 | 897 6973
Fax: 06182 | 897 6974

E-Mail

verwaltung@keplers-kindergalaxie.de
team@keplers-kindergalaxie.de

intergalaktische Kinder

extraterrestrische Betreuer

FSJlerin wie nicht von dieser Welt

außerirdische Ideen

Formulare aus dem Weltall

zum Herunterladen

    • anmeldung
    • ummeldung
    • stundenzukauf
    • abholregelung
    • betreuungsgebuehr
    • satzung
    • konzept
    • regeln
    • beitritt
    • einzug

Weitere Infos aus der Kindergalaxie

Was wir sonst zu sagen hätten...

Angebot, Beiträge und Anmeldung

Die Betreuung hat montags bis donnerstags von 7.30 Uhr bis 16.30 Uhr, freitags bis 15.30 Uhr geöffnet. In den Herbst- und Osterferien, die ersten 3 Wochen der Sommerferien, u.U. die letzte Woche der Weihnachtsferien (bei drei Wochen Ferien) und an unterrichtsfreien Tagen (z. B. pädagogischer Tag der Lehrkräfte) sind die Betreuerinnen ebenfalls für Ihre Kinder da.

Der Verein übernimmt die Betreuung von Grundschulkindern der 1. bis 4. Klassen der Johannes-Kepler-Schule, Hainburg. Es stehen maximal 120 Betreuungsplätze zur Verfügung. Voraussetzung für die Aufnahme des Kindes ist die Mitgliedschaft im Verein.

Reguläre Schließtage:

Rosenmontag, Freitag nach Christi Himmelfahrt und Fronleichnam (sog. „Brückentage“)

Elternbeiträge und Betreuungskosten

Die Finanzierung erfolgt durch Mitgliedsbeiträge und Betreuungsgebühren, Mittel des Kreises, des Landes und der Gemeinde Hainburg.

Voraussetzung für die Aufnahme des Kindes ist die Mitgliedschaft im Verein.

Mitgliedsbeitrag für die Vereinsmitgliedschaft: 25,00 € im Jahr für aktive Mitglieder, 15,00 € im Jahr für passive Mitglieder.

Eine Aufstellung der aktuellen Betreuungsbeiträge sowie der Essensgebühren finden Sie oben im Download-Bereich unter Betreuungsgebühr.

Zusätzliche Gebühr für Ferienbetreuung pro Tag 2,- € für angemeldete Betreuungskinder. Die Betreuung in den Ferien erfolgt nur nach vorheriger Anmeldung.

Auf die Betreuungsgebühr wird eine Geschwisterermäßigung von 50 % gewährt.

 

Pädadogisches Konzept

Hauptziel ist die Gestaltung einer sinnvollen Beschäftigung der Kinder außerhalb des Unterrichts mit Angeboten zum gemeinsamen

  • Spielen drinnen (Lego, Playmobil, Bauecken, Rollenspiele usw.)
  • Spielen draußen unter Aufsicht (Bälle, Springseile, Federball, Spielgeräte etc.)
  • Basteln und Malen (auch themenbezogen)
  • Lesen (auch gemeinsames Vorlesen wird gerne angenommen)
  • Musik (Musizieren/Singen)
  • Gesellschaftsspiele
  • Filmvorführungen
  • Rallyes
  • Ausflüge

Die Betreuerinnen stehen stets mit Rat und Tat zur Seite und fördern die soziale Integration und Selbständigkeit der Kinder.

Da alle Kinder von der 1. - 4. Jahrgangsstufe miteinander spielen, erwerben besonders Einzelkinder durch die altersunterschiedliche Gruppe neue Erfahrungen. Ältere helfen den Jüngeren, gemeinsame Spiele im Kreis / Stuhlkreis sind wichtig für die Entwicklung des Zusammenhalts der Gruppe.

Auch Regeln und Pflichten sind den Kindern nicht fremd. So wird beispielsweise Wert gelegt auf einen geregelten Tagesablauf, wie das gemeinsame Mittagessen, das von den Kindern durch einen selbständig ausgeführten Deck- und Wischdienst begleitet wird.

Innerhalb der Betreuung haben die Kinder die Möglichkeit, eine Stunde lang ihre Hausaufgaben in Ruhe (separate Räume) und unter Aufsicht zu erledigen.
Nachhilfe kann nicht geleistet werden.

Hinweis in eigener Sache:

Das pädagogische Konzept wurde völlig überarbeitet. Die neue Fassung steht in Kürze zum Download bereit. Wir bitten um etwas Geduld!

Unsere intergalaktische Geschichte

Wie wir wurden, was wir sind.

  • history

    1995 - Gründung

    Am Anfang stand die Einladung einiger engagierter Eltern zur Gründungsversammlung eines Elternvereins in "Wolles Licher Stubb". Aufgrund der Initiative dieser Eltern wurde der Verein am 29.06.1995 gegründet. Am 01.09.1995 startete das Betreuungsangebot mit 17 Grundschulkindern (Betreuung 7.30 - 13.30 Uhr).

    history

    1998

    Bereits 1997 waren alle 30 Betreuungsplätze belegt. Durch die immer größere Nachfrage an Betreuung (auch nachmittags) wurde die Einrichtung 1998 durch die neue Betriebserlaubnis auf 40 Plätze bis 15.30 Uhr mit dem Angebot des Mittagessens erweitert.

    history

    2003 / 2004

    Zum Schuljahresbeginn 2003/2004 erfolgte die nächste Erweiterung der Betreuung auf 55 Plätze.

  • history

    2005 / 2006

    Um die damals angespannte Raumsituation zu entschärfen und dem großen und weiterhin steigenden Bedarf an Betreuungsplätzen gerecht zu werden, wurde zum Schuljahresbeginn 2005/2006 ein mobiles Raumsystem in Zusammenarbeit mit Schulleitung, Gemeinde Hainburg, Kreis Offenbach sowie der Firma Hoch-Tief angeschafft und aufgestellt - das sogenannte »Betreuungsei«.

    history

    2013

    Ein Meilenstein der Vereinsgeschichte war der Bezug des neuen Betreuungsgebäudes, des »Gebäude 4« der Johannes-Kepler-Schule. Seit Februar 2013 ist das erste Obergeschoss dieses Gebäudes das neue Zuhause der Betreuung. Drei Gruppenräume bieten dort bis zu 120 Kindern Platz, während sich im Erdgeschoss ein großer Speisesaal befindet, der auch als Aula genutzt werden kann.

    history

    2014

    Pünktlich zum Start der Sommerferien 2014 vermeldete die Betreuung, dass endlich ein neuer Name für das Betreuungsgebäude gefunden war. Die Entscheidung fiel durch demokratische Wahl der Kinder eindeutig mit einem Vorsprung von 55 Punkten auf »Keplers Kindergalaxie«.

  • history

    2015 - Jubiläum

    Im Sommer 2015 hat der Betreuungsverein anlässlich des Schulfestes sein 20jähriges Bestehen mit einer Jubiläumsveranstaltung gefeiert. Heute besuchen rund die Hälfte aller Kinder der Johannes-Kepler-Schule die Schulbetreuung, die neben flexiblen Betreuungszeiten auch ein Mittagessensangebot und Schulaufgabenbetreuung bietet und zudem auch in den Schulferien insgesamt acht Wochen geöffnet hat.

Post in das Weltall

Schreiben Sie der Kindergalaxie!

Bitte nutzen Sie diese E-Mail nur für Anfragen an die Verwaltung.